Mittwoch, 18. November 2020

Ich bin nicht allein

Ich bin nicht der erste, der sich mit der Idee beschäftigt, einen Chart für Access mittels einer Java Script Bibliothek zu erstellen und diesen dann im Webbrowser-Steuerelement dazustellen.

Vor ein paar Tagen hatte ich die Idee zu diesem Projekt. Mein Sohn studiert Medieninformatik und ist vertraut mit den aktuellen Technologien im Web. Also fragte ich ihn, ob er mir beim Start des Projektes helfen kann. Er wählte die Java Script Bibliothek aus und erstellte den ersten Chart damit. Die daraus resultierende *.html-Datei war die Basis für meine erste Implementierung in VBA.

Zwei Tage und einige Recherchen im Web später hatte ich dann alle Puzzleteile zusammen und meine erste Version war fertig. Stolz habe ich ein Projekt auf GitHub erstellt und mein Ergebnis dort veröffentlicht.

Während meiner Recherchen im Netz habe ich immer wieder geschaut, ob ich ein vergleichbares Projekt finde, ob schon jemand die gleiche Idee umgesetzt hat. Gestern nun habe ich eine Lösung gefunden, die der meinigen sehr gleicht. Der Autor ist Daniel Pineault.

Daniel ist seit 2010 MVP für Microsoft Access. Er teilt sein Wissen gern auf seinem Blog. Dort findet ihr auch einen Artikel mit dem Titel Everything You Never Wanted to Know About the Access Webbrowser Control. Ich kann diesen Artikel nur empfehlen. Daniel hat dort alles zusammengetragen, was es zum Webbrowser Control in Access zu wissen gibt.

Am Ende der Seite findet sich ein paar Links zu weiterführenden Projekten. Unter anderem auch ein Link zu MS Access - Improved Charting.

Ich habe mein Projekt auf GitHub mittlerweile um eine Lizenzvereinbarung ergänzt. Mit der MIT-Lizenz kann nun jeder das Projekt frei nutzen. Die neueste Version steht wie immer auf GitHub bereit:
https://github.com/team-moeller/better-access-charts

Keine Kommentare: